Daily Archives

One Article

Neuigkeiten

Elitepartner und Parship – Die wohl bekanntesten Singlebörsen

Posted by blogadmin on

Elitepartner und Parship hören zu den größten Anbietern im Bereich der Singlebörsen. Beide Unternehmen sind besonders durch die Werbung bekannt. Gerade hier investieren beide Seiten enorm viele Gelder, um auf sich aufmerksam zu machen. Kritiker behaupten, dass beide Seiten eigentlich gar nicht so optimal aufgebaut sind und daher viel Geld in die Werbung stecken müssen, um so am Markt präsent zu bleiben. Diesen Punkt kann man jedoch nicht bestätigen.

Zwar nutzen beide Anbieter jede Form der Werbung, um die eigene Seite hervorzuheben, jedoch ist dies nicht auf den Grund zurückzuführen, dass die Seiten sich sonst nicht am Markt integrieren könnten.

Denn für Elitepartner sowie auch für Parship gilt, dass beide Seiten schon weit vor den großen Werbekampagnen am Markt präsent waren. Diese Kritik oder diese These ist also nicht realistisch. Dennoch trifft ein Punkt trotzdem zu. Im Gegensatz zu vielen anderen Unternehmen, investieren Parship und auch Elitepartner sehr viel Geld in die Werbung. Diesen Punkt muss man an dieser Stelle klar festhalten.

Im Vergleich zu anderen Branchen ist dies jedoch nicht überraschend. Denn wie auch beispielsweise in der Autobranche, so machen Parship und Elitepartner in ihrer Branche verstärkt Werbung. Es handelt sich hierbei also um keine Besonderheit sondern viel mehr um eine typische Marketingaktion. Das beide Unternehmen in gewisser Weise Konkurrenten sind, heißt diese Situation noch zusätzlich an.

Elitepartner – Einblick in den Anbieter

Der erste Eindruck den man sofort von Elitepartner bekommt ist für Kunden wohl eher abschreckend. Denn dieser Anbieter ist kostenpflichtig. Die meisten User würde dies jetzt wohl sofort zu einer anderen Seiten wechseln lassen. Zumindest möchte man dies meinen. Die aktiven Userzahlen von Elitepartner laut www.nachgefragt.net/parship/ sagen hier jedoch etwas anderes.

Dieser Anbieter gehört zu den Größten in Europa, wenn nicht gar in der Welt, gemessen an der Anzahl der Nutzer. Somit kann man hier ganz klar festhalten, dass die Kosten für die Seite nicht so abschreckend sein können, wie man anfangs vermuten mag. Das hat jedoch auch seine Gründe. Natürlich ist hier auch die Werbung ein positiver Effekt, den das Unternehmen mit intelligenten Werbeaktionen durchführt. Doch für die Nutzer ist in erster Linie eines wichtig: Ist es auf der Seite möglich einen passenden Partner zu finden?

Und sind meine Daten auf der Seite wirklich geschützt oder muss ich mir als User Sorgen machen das meine Daten in falsche Hände geraten könnten.

Zu beiden Punkten kann man hier ganz sicher mit Ja antworten. Zum einen ist es tatsächlich möglich einen passenden Partner zu finden. Zum anderen sind die Daten hier auch sehr gut geschützt, was die Sicherheit gegenüber anderen Seiten deutlich erhöht. Daher ist es auch nicht so überraschend das diese Seite trotz kostenpflichtiger Nutzung einen so großen Zulauf hat.

Für Menschen, die wirklich nach einem passenden Partner suchen, bietet Elitepartner eine sehr gute Grundlage. Selbstverständlich ist dies keine Garantie dafür, dass man auch wirklich eine solche Person findet. Die Wahrscheinlichkeit dafür ist dennoch sehr hoch.

Parship – Einblick in den Anbieter

Neben Elitepartner ist auch Parship eine kostenpflichtige Seite. Auch dieser Anbieter investiert sehr viel Geld in die Werbung und gehört gleichzeitig zu den größten Anbietern. In diesen Punkten unterscheiden sich beide Unternehmen also nicht. Gleiches gilt für die Erfolgsquote, wenn es darum geht einen passenden Partner auf der Seite zu finden. Auch hier kann Parship sehr positive Zahlen vorweisen, die auch in der Werbung gerne genannt werden. Laut www.nachgefragt.net/elitepartner/ gibt es sogar Statistiken die beweisen, dass diese Zahlen sehr wohl stimmen.

Im Punkto Sicherheit lässt sich darüber streiten ob Parship wirklich besser ist als Elitepartner. Beide verfolgen unterschiedliche Methoden, die zur verbesserten Sicherheit beitragen sollen.

Ob ein Prinzip besser oder schlechter ist, kann man hier so nicht sagen. Festhalten kann man jedoch, dass auch Parship über ein sehr gutes Sicherheitssystem verfügt, welches den Usern einen besonderen Schutz gegen Betrügereien bietet. Dieser Schutz kostet natürlich auch Geld, der bei Parship ebenso wie bei Elitepartner auf den User umgeleitet wird. Daher sind beide Seiten auch nach wie vor kostenpflichtig. Dem User bleibt natürlich selbst überlassen, ob er diesen Service nutzen möchte oder nicht. Empfehlenswert ist eine solche Sicherheit jedoch in jedem Fall. Denn gerade in der heutigen Zeit, gibt es verstärkt Aktivitäten von sogenannten Schwarzen Schafen auf solchen Seiten.

Hier muss man aber ganz klar festhalten, dass dies meist auf den kostenlosen Seiten passiert. Bei kostenpflichtigen Seiten kann man solche Aktivitäten nur minimal bis gar nicht feststellen. Auch dies ist natürlich eine gute Grundlage und ein sehr gutes Argument für Kunden, sich eher für eine solche Seite zu entscheiden.

Die Unterschiede zwischen Parship und Elitpartner

Parship und Elitepartner unterscheiden gar nicht so viele Punkte. Selbstverständlich ist hier natürlich die Art der Werbung ein interessanter Punkt. Hier verfolgen beide völlig unterschiedliche Strategien, was aber für den User selbst mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht von Belang ist. Die Nutzer auf den Seiten sind hier eher ein Punkt, der einer näheren Betrachtung bedarf. Elitepartner wirbt mit vielen Akademikern, was auch durchaus zutrifft.

Auf der Seite lassen sich, im männlichen wie auch im weiblichen Bereich, sehr viele Akademiker finden, die nach einem passenden Partner suchen. Parship wirbt eher für den allgemeinen Bereich. Das heißt jedoch nicht, dass es hier keine Single Männer und Frauen gibt die Akademiker sind.

Auf beiden Seiten kann man die unterschiedlichsten Menschen kennenlernen. Somit kann man hier nicht direkt von einem Unterschied sprechen, außer das der Eine direkt damit wirbt und der Andere nicht. Jedoch sind die Kosten auf beiden Seiten unterschiedlich. Dieser Punkt ist für Nutzer natürlich entscheidend. Da es hier verschiedene Kostenmodelle gibt, ist es schwierig eine direkte Aussage zu treffen, welche Seite ein besseres Angebot hat. In diesem Fall muss der Nutzer eine eigene Entscheidung treffen. Zu empfehlen ist es hier allerdings, beide Seiten mit einem Testabo einfach einmal zu probieren, um zu sehen ob die Seite einem selbst zusagt oder nicht. Sollte dies der Fall sein, kann man nachträglich immer noch ein längeres Abo in Kauf nehmen.

Es macht hier wenig Sinn sofort ein längeres Abo, beispielsweise über ein Jahr, zu erwerben, wenn man sich über die Hintergründe der Seite nicht im Klaren ist. Genau betrachtet, ist sogar davon abzuraten. Ein Testabo ist hier eine sehr gute Alternative.

Welcher Anbieter ist der Bessere?

Man kann in diesem Fall keinen der beiden Anbieter als den klar besseren definieren. Beide Anbieter haben ihre gewissen Vor- und Nachteile, daher kommt es darauf an, wie die Wünsche des jeweiligen Kunden oder Nutzers aussehen. Anhand der Kombination zwischen Angebot und Wunsch kann dann jeder User seine eigene Entscheidung treffen.

Es gibt hier kein klares besser oder schlechter. Wichtig für die allgemeine Nutzung der Seiten ist die Sicherheit des eigenen Profils und auch die Prüfung der angemeldeten Personen. Dieser Punkt ist aber auf beiden Seiten gleichermaßen gegeben. Hier gilt ganz klar das Interesse des Nutzers selbst. Wenn einen jedoch beide Singlebörsen nicht überzeugen gibt es noch andere Optionen wie bspw. eDarling, unter https://www.nachgefragt.net/edarling/ gibt es einen vollständigen Bericht.

Wer sich auf einer von beiden Seiten wohl fühlt, der sollte diese auch am Ende als passend auswählen.

Fazit zum Vergleich

Elitepartner und Parship gehören zu den größten Anbietern und haben daher auch eine Menge zu bieten. Beide sind gar nicht so unterschiedlich, wenn man die wichtigen Faktoren näher betrachtet. Dennoch gibt es viele User, die die eine Seite besser finden als die Andere. Dies liegt einfach daran, dass jeder Mensch einen persönlichen Geschmack und eine bestimmte Vorstellung hat, wie eine Seite sein sollte und was sie bieten sollte.

Diese Überlegung macht aber eine Seite nicht besonders gut oder die andere besonders schlecht. Es handelt sich hier lediglich um eine persönliche Meinung, die man dann am Ende als User vertritt. Ein anderer Nutzer kann hier beispielsweise eine ganz andere Meinung haben, die ebenfalls korrekt sein kann. Es hängt also ganz von der Sicht, den Wünschen und den Interessen des Users ab, welche Seite optimal ist.